Die Botschaft des Königreichs Saudi-Arabien bittet alle akkreditierten Hajj-Agenturen um dringende Unterrichtung ihrer Pilger von folgenden Vorschriften im Hajj-Jahr 1435 H / 2014:

Alle Einreisenden in das Königreich Saudi-Arabien müssen bei ihrer Ankunft (per Land, See oder Luft) darauf hingewiesen werden, das Erfassungsformular zur Vorbeugung vor Ebola auszufüllen.
Das saudi-arabische Gesundheitsministerium rät zur Beachtung folgender gesundheitlicher Richtlinien, um das Risiko mit der Ansteckung mit dem Ebola-Virus zu minimieren:

•    Einhaltung gründlicher persönlicher Hygiene.
•    Reisende müssen jeglichen Kontakt mit Infizierten vermeiden
•    Vermeidung von Berührung bzw. Umgang mit Gegenständen, die durch Blut oder Körperflüssigkeiten einer infizierten Person den Ebola-Virus übertragen könnten
•    Jede Person die sich in neulich betroffenen Gebieten (Guinea, Liberia, Sierra Leone, Nigeria) aufgehalten hat, muss sich über die Übertragung dieser Krankheit informieren und dringend in die nächste medizinische Einrichtung begeben sobald erste Symptome auftreten.






Berlin, den 3. September 2014

Al-Aschwãq

Adresse: Wiener Str. 1-6, 10999 Berlin
Telefon:  0049 30 616 217 67
Telefon:  0049 30 616 217 68
Fax:          0049 30 616 217 69
Email:      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner für folgende Städte

Berlin01773000474  Herford01638286528

Stade / Lübeck

015150534696
Bremen01722512763Mannheim01732072270Stuttgart015757930174
Düren01638479177Northeim017624325743Voerde015233769147
Essen015233769147Peine01717022735Wilhelmshaven01724226286
Hamburg017672827239Salzgitter01776752529  
Hannover01776707555Siegen017680757853